13.4.3 Eignungsnachweise für Frühfesten Straßenbeton und Schnellbeton nach ZTV BEB-StB (Ersatz von Platten oder Plattenteilen)

Der Auftragnehmer hat die Eignung der vorgesehenen Baustoffe, Baustoffgemische und Einbaugemische nachzuweisen, indem er dem Auftraggeber vor Bauausführung die Ergebnisse der Erstprüfung vorlegt und auf deren Basis die zur Verwendung kommenden Ausgangsstoffe und Rezepturen festlegt. Diese Angaben sind maßgebend für die Ausführung und Abnahme der Bauleistung. Bei Änderung der Ausgangsstoffe, der Betonzusammensetzung oder der Einbaubedingungen muss ein neuer Eignungsnachweis erbracht werden.

Eignungsnachweis für Frühfesten Straßenbeton:

  • Erstprüfung: Angaben zur Zusammensetzung und zu den im Rahmen der Erstprüfung nach TL Beton-StB durchgeführten Prüfungen (siehe Tabelle hier und nachfolgende Tabelle)
  • Erklärung über die Eignung für den vorgesehenen Verwendungszweck.

Eignungsnachweis für Schnellbeton Typ A:

  • Erstprüfung: Angaben zur Zusammensetzung und zu den im Rahmen der Erstprüfung nach TL BEB-StB durchgeführten Prüfungen (siehe Tabelle hier und nachfolgende Tabelle)
  • Erklärung über die Eignung für den vorgesehenen Verwendungszweck.

Angaben zur Zusammensetzung und Erstprüfung für Frühfesten Straßenbeton und Schnellbeton Typ A für den Eignungsnachweis nach ZTV BEB-StB

Frühfester Straßenbeton

Schnellbeton Typ A

 

Angaben zum
Frischbeton

Beton

Art und Herkunft des Betons

Gesteinskörnungen

Art, Gewinnungsort und Hersteller der GK

Zement

Art und Hersteller des Zements

Zusatzmittel

Art und Hersteller der Zusatzmittel









 

Angaben zum
Festbeton

Rohdichte

Dichte am Festbeton

 

Druckfestigkeit fc,cube

Zeit bis die zur Verkehrsfreigabe geforderte Druckfestigkeit des Betons erreicht wird

-

Druckfestigkeit nach 2 d und 28 d

Druckfestigkeit nach 5 h, 12 h und 28 d

-

Kalibrierkurve für Rückprallhammer Typ N

Biegezugfestigkeit fct,bz

Biegezugfestigkeit
nach 28 d

Biegezugfestigkeit nach 5 h und 28 d

 

Frost-Tausalz-Widerstand

LP-Gehalt oder Frost-Tausalz-Widerstand

Frost-Tausalz-Widerstand

gegebenenfalls Luftporenkennwerte am Festbeton

-

Waschbeton

gegebenenfalls Wirksamkeit des verwendeten Oberflächenverzögerers

Ausdruck der Tabelle