13.3 ZTV Beton-StB 07, TL Beton-StB 07, TP B-StB für den Neubau von Betonstraßen

Für den Neubau von Betonstraßen gelten 1):

  • ZTV Beton-StB 07: Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für den Bau von Tragschichten mit hydraulischen Binde- mitteln und Fahrbahndecken aus Beton
  • TL Beton-StB 07: Technische Lieferbedingungen für Baustoffe und Baustoffgemische für Tragschichten mit hydraulischen Bindemitteln und Fahrbahndecken aus Beton
  • TP B-StB, 5/2017: Technische Prüfvorschriften für Verkehrsflächenbefestigungen – Betonbauweisen 2)
  • Merkblatt für die Herstellung und Verarbeitung von Luftporenbeton

Für den ländlichen Wegebau mit Beton gelten die ZTV LW 16 und TL LW 16 sowie die TP B-StB

1) Zur Systematik der Regelwerke im Betonstraßenbau siehe Anhang A 5.

2) Loseblattsammlung, wird laufend fortgeschrieben. Ausgabedatum 5/2017 ist die aktuelle Fassung zum Redaktionsschluss der BTD. Ersetzt TP Beton-StB 10 „Tech-nische Prüfvorschriften für Tragschichten mit hydraulischen Bindemitteln und Fahr-bahndecken aus Beton“ und TP BEB RH-StB 02 „Technische Prüfvorschriften für Grundierungen und Oberflächenbehandlungen aus Reaktionsharzen sowie für Ober-flächenbeschichtungen und Betonersatzsysteme aus Reaktionsharzmörtel für die Bauliche Erhaltung von Verkehrsflächen - Betonbauweisen“. Die TP B-StB beziehen sich zurzeit in Teilen auf die beiden vorgenannten TP, da noch nicht alle Prüfvorschrif-ten in den TP B-StB aufgenommen sind.

Die ZTV Beton-StB regeln den Bau von Tragschichten mit hydraulischen Bindemitteln und von Fahrbahndecken aus Beton Sie beschreiben die Anforderungen an das Herstellen der Betondecke und der Fugenkerben, an Schutzmaßnahmen und Nachbehandlung, an Eigenschaften der Betondecke sowie an Art und Umfang der Überwachungs- und Kontrollprüfungen Besondere Regelungen gelten für Decken aus Beton mit Fließmittel.

Die TL Beton-StB gelten für Baustoffe und Baustoffgemische zur Herstellung von Oberbauschichten im Straßen- und Wegebau sowie für andere Verkehrsfächen Sie enthalten u a Anforderungen an den Beton, seine Ausgangsstoffe und an Nachbehandlungsmittel.

Die TP B-StB beschreiben die Prüfungen für Baustoffe und Baustoffgemische für den Neubau und die Bauliche Erhaltung von Verkehrsflächen auf Grundlage geltender Normen sowie nicht genormter Prüfverfahren. Die TP B-StB sind eine lose Blattsammlung und werden laufend fortgeschrieben.

Soweit die genannten Vorschriften keine anderslautenden Regelungen enthalten, gelten DIN EN 206-1/DIN 1045-2.

Mit Einführung der Richtlinien für den Straßenoberbau (RStO 12) wurden „Belastungsklassen“ im Hinblick auf die zu erwartende Verkehrsbeanspruchung defniert und eingeführt Sie lösen die früher verwendeten „Bauklassen“ ab Da in den zurzeit gültigen Fassungen der ZTV Beton-StB und TL Beton-StB noch die „Bauklassen“ gelten, sind in den folgenden Tabellen beide genannt.

Belastungsklassen nach RStO 12 und Vergleich mit den Bauklassen nach RStO 01

Belastungsklasse nach RStO 2012 (neu)

Dimensionierungsrelevante Beanspruchung B

TypischesBeispiel

Bauklasse nach RStO 2001 (alt)

 

Bk100

 

> 32

Autobahnen, Schnellstraßen

SV

Bk32

> 10 und ≤ 32

Industriestraßen

I

Bk10

> 3,2 und ≤ 10

Hauptgeschäftsstraßen

II

Bk3,2

> 1,8 und ≤ 3,2

Verbindungsstraßen

III

 

Bk1,8

 

> 1,0 und ≤ 1,8

Sammelstraßen, wenig befahrene Haupt­ geschäftsstraßen

Bk1,0

> 0,3 und ≤ 1,0

Wohnstraßen

IV

Bk0,3

≤ 0,3

Wohnwege

V und VI

Ausdruck der Tabelle