7.2.1 Verfahren der Konformitätskontrolle

Nach DIN EN 206-1/DIN 1045-2 kann der Konformitätsnachweis an einzelnen Betonen oder an Betonfamilien durchgeführt werden.

Der Nachweis wird entweder für die Erstherstellung (Zahl der Prüfergebnisse < 35 innerhalb der letzten 12 Monate) oder die stetige Herstellung (Zahl der Prüfergebnisse ≥ 35 innerhalb der letzten 12 Monate) geführt.

Wenn die Herstellung eines einzelnen Betons oder einer Betonfamilie um mehr als 6 Monate unterbrochen wurde, müssen die Kriterien sowie der Probenahme- und Prüfplan für die Erstherstellung angewendet werden.

Verfahren der Konformitätskontrolle und zugehörige Nachweiskriterien

KonformitätskontrolleErstherstellung (Prüfergebnisse n < 35) oder
stetige Herstellung (Prüfergebnisse n ≥ 35)
Auswertung über
einen Beton

Einzelwerte des Betons
(Kriterium 2)

Mittelwert des Betons
(Kriterium 2)

Auswertung über
eine Betonfamilie

Einzelwerte der Betone
(ohne Transformation)
(Kriterium 2)

Mittelwerte eines jeden Betons in der Betonfamilie
(ohne Transformation)
(Kriterium 3)

Mittelwert der Betonfamilie
(mit Transformation)
(Kriterium 1)

Ausdruck der Tabelle