6.3.2 Anwendungsbereiche für Normzemente zur Herstellung von Beton

Den folgenden Tabellen (F.3.1 bis F.3.4 der DIN 1045-2) kann entnommen werden, für welche Expositionsklassen die einzelnen Normzemente verwendet werden dürfen. Für ausgewählte CEM-II-M-Zemente sowie CEM-IV- und CEM- V-Zemente gelten die Festlegungen der Tabellen F.3.2 und F.3.3. Für VLH-Zemente gilt Tabelle F.3.4. Für alle dort nicht aufgeführten Zemente gilt Tabelle F.3.1.

F.3.1: Anwendungsbereiche für Zemente nach DIN EN 197-1, DIN 1164-10, DIN 1164-11 und DIN 1164-12 zur Herstellung von Beton nach DIN EN 206-1/DIN 1045-2

F.3.1: Anwendungsbereiche für Zemente nach DIN EN 197-1, DIN 1164-10, DIN 1164-11 und DIN 1164-12 zur Herstellung von Beton nach DIN EN 206-1/DIN 1045-2 1)

Expositionsklassen
■ = gültiger Anwendungsbereich
□ = für die Herstellung nach dieser Norm nicht anwendbar

Kein
Korrosions-
/Angriffsrisiko

BewehrungskorrosionBetonkorrosion

Spannstahl-
verträglichkeit

durch Karbonatisierung
verursachte Korrosion
durch Chloride verursachte KorrosionFrostangriffaggressive chemische
Umgebung
Verschleiß
andere Chloride als MeerwasserChloride aus Meerwasser
X0XC1XC2XC3XC4XD1XD2XD3XS1XS2XS3XF1XF2XF3XF4XA1XA24)XA34)XM1XM2XM3
CEM I
CEM IIA/BS
AD
A/BP/Q
AV6)
B
AW6)
B
A/BT
ALL
B
AL
B
AM5)6)
B
CEM IIIA2)
B3)
C
CEM IV5)6)A/B
CEM V5)6)A/B
 

1) Für die Verwendung von Zementen, die nach dieser Tabelle nicht anwendbar sind, ist eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung erforderlich.
2) Festigkeitsklasse ≥ 42,5 oder Festigkeitsklasse 32,5 R mit einem Hüttensandgehalt ≤ 50 M.-%.
3) CEM III/B darf nur für die folgenden Anwendungsfälle verwendet werden: a) Meerwasserbauteile: w/z ≤ 0,45; Mindestfestigkeitsklasse C35/45 und z ≥ 340 kg/m3
b) Räumerlaufbahnen: w/z ≤ 0,35; Mindestfestigkeitsklasse C40/50 und z ≥ 360 kg/m³; Beachtung von DIN EN 12255-1
Auf Luftporen kann in beiden Fällen verzichtet werden.
4) Bei chemischem Angriff durch Sulfat (ausgenommen bei Meerwasser) muss oberhalb der Expositionsklasse XA1 Zement mit hohem Sulfatwiderstand (SR-Zement) verwendet werden. Siehe auch Normalzement mit hohem Sulfatwiderstand und Verwendung von Flugasche.
5) Bestimmte Kombinationen können günstiger sein. Für CEM-II-M-Zemente mit drei Hauptbestandteilen siehe Tabelle F.3.2. Für CEM-IV- und CEM-V-Zemente mit zwei bzw. drei Hauptbestandteilen siehe Tabelle F.3.3.
6) Zemente dürfen nur Flugaschen mit bis zu 5 M.-% Glühverlust enthalten

 

Ausdruck der Tabelle

 

F.3.2: Anwendungsbereiche für CEM-II-M-Zemente mit drei Hauptbestandteilen nach DIN EN 197-1, DIN 1164-10, DIN 1164-12 und DIN 1164-11 zur Herstellung von Beton nach DIN EN 206-1/DIN 1045-2

F.3.2: Anwendungsbereiche für CEM-II-M-Zemente mit drei Hauptbestandteilen nach DIN EN 197-1, DIN 1164-10, DIN 1164-12 und DIN 1164-11 zur Herstellung von Beton nach DIN EN 206-1/DIN 1045-2 1)

Expositionsklassen
■ = gültiger Anwendungsbereich
□ = für die Herstellung nach dieser Norm nicht anwendbar

Kein
Korrosions-
/Angriffsrisiko

BewehrungskorrosionBetonkorrosion

Spannstahl-
verträglichkeit

durch Karbonatisierung
verursachte Korrosion
durch Chloride verursachte KorrosionFrostangriffaggressive chemische
Umgebung
Verschleiß
andere Chloride als MeerwasserChloride aus Meerwasser
X0XC1XC2XC3XC4XD1XD2XD3XS1XS2XS3XF1XF2XF3XF4XA1XA22)XA32)XM1XM2XM3
CEM II/A-MS-D; S-T; S-LL;
D-T; D-LL; T-LL; S-V 4 ); V-T 4); V-LL 4)
S-P; D-P; D-V 4); P-V 4); P-T; P-LL3)
CEM II/B-MS-D; S-T; D-T; S-V 4); V-T 4)
S-P; D-P; D-V 4); P-T; P-V 4)3)
S-LL; D-LL; P-LL; V-LL 4); T-LL3)
 

1) Für die Verwendung von Zementen, die nach dieser Tabelle nicht anwendbar sind, ist eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung erforderlich.
2) Bei chemischem Angriff durch Sulfat (ausgenommen bei Meerwasser) muss oberhalb der Expositionsklasse XA1 Zement mit hohem Sulfatwiderstand (SR-Zement) verwendet werden. Siehe auch Normalzement mit hohem Sulfatwiderstand und Verwendung von Flugasche.
3) Zemente, die P enthalten, sind ausgeschlossen, da sie bisher für diesen Anwen- dungsfall nicht überprüft wurden.
4) Zemente dürfen nur Flugaschen mit bis zu 5 M.-% Glühverlust enthalten

 

Ausdruck der Tabelle

 

F.3.3: Anwendungsbereiche für Zemente CEM IV und CEM V mit zwei bzw. drei Hauptbestandteilen nach DIN EN 197-1, DIN 1164-10, DIN 1164-12 und FE-Zemente nach DIN 1164-11 zur Herstellung von Beton nach DIN EN 206-1/DIN 1045-2

F.3.3: Anwendungsbereiche für Zemente CEM IV und CEM V mit zwei bzw. drei Hauptbestandteilen nach DIN EN 197-1, DIN 1164-10, DIN 1164-12 und FE-Zemente nach DIN 1164-11 zur Herstellung von Beton nach DIN EN 206-1/DIN 1045-2 1)

Expositionsklassen
■ = gültiger Anwendungsbereich
□ = für die Herstellung nach dieser Norm nicht anwendbar

Kein
Korrosions-
/Angriffsrisiko

BewehrungskorrosionBetonkorrosion

Spannstahl-
verträglichkeit

durch Karbonatisierung
verursachte Korrosion
durch Chloride verursachte KorrosionFrostangriffaggressive chemische
Umgebung
Verschleiß
andere Chloride als MeerwasserChloride aus Meerwasser
X0XC1XC2XC3XC4XD1XD2XD3XS1XS2XS3XF1XF2XF3XF4XA1XA22)XA32)XM1XM2XM3
CEM IVBP3)
CEM VA/BS-P4)
 

1) Für die Verwendung von Zementen, die nach dieser Tabelle nicht anwendbar sind, ist eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung erforderlich.
2) Bei chemischem Angriff durch Sulfat (ausgenommen bei Meerwasser) muss oberhalb der Expositionsklasse XA1 Zement mit hohem Sulfatwiderstand (SR-Zement) verwendet werden.
3) Gilt nur für Trass nach DIN 51043 als Hauptbestandteil bis maximal 40 M.-%.
4) Gilt nur für Trass nach DIN 51043 als Hauptbestandteil.

 

Ausdruck der Tabelle

 

F.3.4: Anwendungsbereiche für Zemente nach DIN EN 14216 zur Herstellung von Beton nach DIN EN 206-1/DIN 1045-2

F.3.4: Anwendungsbereiche für Zemente nach DIN EN 14216 zur Herstellung von Beton nach DIN EN 206-1/DIN 1045-2 1)

Expositionsklassen
■ = gültiger Anwendungsbereich
□ = für die Herstellung nach dieser Norm nicht anwendbar

Kein
Korrosions-
/Angriffsrisiko

BewehrungskorrosionBetonkorrosion

Spannstahl-
verträglichkeit

durch Karbonatisierung
verursachte Korrosion
durch Chloride verursachte KorrosionFrostangriffaggressive chemische
Umgebung
Verschleiß
andere Chloride als MeerwasserChloride aus Meerwasser
X0XC1XC2XC3XC4XD1XD2XD3XS1XS2XS3XF1XF2XF3XF4XA1XA22)XA32)XM1XM2XM3
VLHIII/B
III/C
IV/A3)
IV/B3)
V/A3)
V/B3)
 

1) Für die Verwendung von Zementen, die nach dieser Tabelle nicht anwendbar sind, ist eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung erforderlich.
2) Bei chemischem Angriff durch Sulfat (ausgenommen bei Meerwasser) muss oberhalb der Expositionsklasse XA1 Zement mit hohem Sulfatwiderstand (SR-Zement) verwendet werden. Siehe auch Normalzement mit hohem Sulfatwiderstand und Verwendung von Flugasche.
3) Zemente dürfen nur Flugaschen mit bis zu 5 M.-% Glühverlust enthalten

 

Ausdruck der Tabelle