2.2.1 Kategorien

In den folgenden Tabellen sind diejenigen Kategorien genannt, für die Regelanforderungen gestellt werden oder für die Grenzwerte der Betonzusammensetzung gelten. Die Norm definiert Kategorien mit dem Index „"angegeben"“, z. B. fangegeben. Diese bieten dem Lieferanten von Gesteinskörnungen die Möglichkeit, bei Überschreitung der höchstmöglichen Werte nach Norm Gesteinskörnungen mit eigenen Werten einzustufen. In der Bezeichnung wird dann dieser Wert angegeben.

Beispiel: Haben grobe Gesteinskörnungen eines Lieferanten Feinanteile ≤ 5 M.-% (höchstmöglicher Wert nach Norm: 4 M.-%), kennzeichnet er diese mit der Kategorie f5.

Kategorien für die Korngrößenverteilung von Gesteinskörnungen für Beton

Gesteins-
körnung

Korngröße
[mm]
Kategorie
G
Siebdurchgang [M.-%]
2D1,4D1)2)D3)d2)d/21)2)
grobD/d ≤ 2 oder
D ≤ 11,2
GC85/2010098-10085-990-200-5
GC80/2010098-10080-990-200-5
D/d > 2 und
D > 11,2
GC90/1510098-10090-990-150-5
feinD ≤ 4 und
d = 0
GF8510095-10085-99--
natürlich
zusammengesetzte
Gesteinskörnung 0/8
D = 8 und
d = 0
GNG9010098-10090-99--
KorngemischD ≤ 45 und
d = 0
GA9010098-10090-99--
GA8510098-10085-99--

1) Wenn die berechneten Siebe nicht genau mit der ISO 565, R20-Reihe übereinstimmen, muss stattdessen das nächstliegende Sieb der Reihe gewählt werden.
2) Für Beton mit Ausfallkörnung oder andere spezielle Verwendungszwecke können zusätzliche Anforderungen vereinbart werden.
3) Wenn der Siebdurchgang > 99 M.-% ist, muss der Hersteller die typische Kornzusammensetzung angeben.

Ausdruck der Tabelle

Grenzabweichungen von der vom Hersteller angegebenen typischen Kornzusammensetzung von feinen Gesteinskörnungen

Siebgröße
[mm]
Grenzabweichungen für den Siebdurchgang [M.-%]
allgemeine Verwendungszweckespezielle Verwendungszwecke
0/40/20/10/40/20/1
4± 51)--± 51)--
2-± 51)--± 51)-
1± 20± 20± 51)± 10± 10± 5
0,250± 20± 25± 25± 10± 15± 15
0,0632)± 3± 5± 5± 3± 5± 5

1) Zusätzlich gelten die Anforderungen nach Tabelle "Kategorien für die Korngrößenverteilung von Gesteinskörnungen für Beton"
2) Zusätzlich gelten die Höchstwerte des Gehaltes an Feinanteilen nach Tabelle "Einstufung des Gehaltes an Feinanteilen"

Ausdruck der Tabelle

Einstufung des Gehaltes an Feinanteilen

Gesteinskörnung

Kategorie f Siebdurchgang durch das 0,063 mm-Sieb [M.-%]
grobe Gesteinskörnungf1,5≤ 1,5
f4≤ 4
fangegeben> 4
fNRkeine Anforderung

natürlich zusammengesetzte
Gesteinskörnung 0/8 mm

f3≤ 3
f10≤ 10
f16≤ 16
fangegeben> 16
fNRkeine Anforderung
Korngemischf3≤ 3
f11≤ 11
fangegeben> 11
fNRkeine Anforderung

feine Gesteinskörnung (Sand)

f3≤ 3
f10≤ 10
f16≤ 16
f22≤ 22
fangegeben> 22
fNRkeine Anforderung

Ausdruck der Tabelle

Einstufung des Frost-Tau-Widerstandes

Kategorie F

Masseverlust [M.-%] 1)
F1≤ 1
F2≤ 2
F4≤ 4
Fangegeben> 4
FNRkeine Anforderung

1) Alternativ kann auch eine Prüfung nach DIN EN 1367-1, Anhang B, unter Verwendung einer 1%igen NaCl-Lösung oder Urea vereinbart werden. Die Grenzwerte dieser Tabelle sind dann nicht anwendbar.

Ausdruck der Tabelle

Einstufung der Magnesiumsulfat-Widerstandsfähigkeit

Kategorie MS Masseverlust [M.-%] 1)
MS18≤ 18
MS25≤ 25
MS35≤ 35
MSangegeben> 35
MSNRkeine Anforderung

1) Alternativ kann auch eine Prüfung nach DIN EN 1367-6 unter Verwendung einer 1%igen NaCl-Lösung vereinbart werden. Allgemein gültige Grenzwerte für die Einstufung liegen derzeit nicht vor. Gesteinskörnungen mit einem Masseverlust ≤ 8 M.-% können nach bisherigen Erfahrungen für die Kategorien MS18 und MS25 verwendet werden.
Bei einem Masseverlust > 8 M.-% oder Nichterfüllung der Anforderungen an MS18 und MS25 sind alternativ Frost-Tausalz-Prüfungen am Beton nach DIN V 18004, Abschnitt 4, möglich; Anforderung: Abwitterung ≤ 500 g/m² nach 56 Frost-Tauwechseln. Der angegebene Grenzwert ist als vorläufg anzusehen, andere Grenzwerte können im Einzelfall vereinbart werden.

Ausdruck der Tabelle

Höchstwerte der Anteile leichtgewichtiger organischer Verunreinigungen

Gesteinskörnung

Anteil leichtgewichtiger organischer Verunreinigungen 1) 2) [M.-%]
NormalfallBesondere Anforderung an
Betonoberfäche

feine Gesteinskörnungen
(Sand)

≤ 0,50

≤ 0,25

grobe Gesteinskörnungen

≤ 0,10≤ 0,05

1) Z. B.: Holz, Torf, Braunkohle, Blätter.
2) Bestimmung der Anteile nach DIN EN 1744-1.

Ausdruck der Tabelle

Einstufung der Plattigkeitskennzahl

Kategorie FI

Plattigkeitskennzahl
FI15≤ 15
FI20≤ 20
FI35≤ 35
FI50≤ 50
FIangegeben> 50
FINRkeine Anforderung

Ausdruck der Tabelle

Einstufung der Kornformkennzahl

Kategorie SI

Kornformkennzahl
SI15≤ 15
SI20≤ 20
SI40≤ 40
SI55≤ 55
SIangegeben> 55
SINRkeine Anforderung

Ausdruck der Tabelle

Einstufung des säurelöslichen Sulfatgehaltes

Gesteinskörnung

Kategorie AS Säurelöslicher Sulfatgehalt SO3 [M.-%]

alle Gesteinskörnungen
außer Hochofenstück-
schlacken

AS0,2≤ 0,2
AS0,8≤ 0,8
ASangegeben> 0,8
ASNRkeine Anforderung

Hochofenstück-
schlacken

AS1,0≤ 1,0
ASangegeben> 1,0
ASNRkeine Anforderung

Ausdruck der Tabelle

Einstufung des Muschelschalengehalts grober Gesteinskörnungen

Kategorie SC

Muschelschalengehalt [M.-%]
SC10≤ 10
SCangegeben> 10
SCNRkeine Anforderung

 Ausdruck der Tabelle