15 Estrich

Estrich ist eine Schicht aus Estrichmörtel, die auf der Baustelle direkt auf dem Untergrund oder auf einer zwischenliegenden Trenn- oder Dämmschicht verlegt wird. Ein direkt auf dem Untergrund verlegter Estrich kann mit oder ohne Verbund ausgeführt werden. Der Estrich erfüllt eine oder mehrere der nachstehenden Funktionen:

  • Erreichen einer vorgegebenen Höhenlage
  • Aufnahme des Bodenbelags
  • unmittelbare Nutzung

Die Normen für Estrich sind der nachfolgenden Tabelle zu entnehmen. Die europäischen Normen regeln die Anforderungen an das Produkt, die nationale Normenreihe DIN 18560 regelt die Anwendung.

Übersicht der geltenden Normen für Estrich

NormInhalt
DIN EN 13318Estrichmörtel und Estriche – Begriffe
DIN EN 13813Estrichmörtel und Estrichmassen – Eigenschaften und Anforderungen
DIN EN 13892Prüfverfahren für Estrichmörtel und Estrichmassen, Teil 1 bis 8
DIN 18560Estriche im Bauwesen, deutsche Anwendungsregeln

Teil 1: Allgemeine Anforderungen, Prüfung und Ausführung
Teil 2: Estriche und Heizestriche auf Dämmschichten
Teil 3: Verbundestriche
Teil 4: Estriche auf Trennschicht
Teil 7: Hochbeanspruchte Estriche (Industrieestriche)

DIN 18353ATV Estricharbeiten (VOB/C, technische Vertragsbedingungen)

Ausdruck der Tabelle