12.6.7 Eigenschaften

Die Zugabe von Stahlfasern zu Beton führt zu folgenden Materialeigenschaften:

  • höhere Schlagfestigkeit
  • höherer Verschleißwiderstand
  • duktiles Bruchverhalten
  • evtl. höhere Biegezug-, Spaltzug- und zentrische Zugfestigkeit
  • höhere Grünstandsfestigkeit des Betons

Stahlfaserbeton ist in den Expositionsklassen XC1 und XC2 in die Mindestdruckfestigkeitsklasse C20/25 einzustufen. Für alle anderen Expositionsklassen gelten die Anforderungen nach DIN EN 1992-1-1/NA, Tabelle 4.1. Stahlfaserbeton darf nicht der Expositionsklasse X0 zugeordnet werden, weil er Metall enthält.