12.4 Wasserundurchlässige Bauwerke aus Beton

Teilweise oder vollständig ins Erdreich eingebettete Betonbauwerke können auch ohne zusätzliche Abdichtungsmaßnahmen wasserundurchlässig ausgeführt werden. Hierfür müssen sie als so genannte „"Weiße Wannen"“ hergestellt werden. Die Wasserundurchlässigkeit, d. h. die Begrenzung des Wasserdurchtritts, wird nicht nur von dem Baustoff Beton, sondern auch von Fugen, Rissen und Einbauteilen (Durchdringungen) gefordert.