12.13.1 Eigenschaften

Die Eigenschaften von Dränbeton werden hauptsächlich bestimmt durch:

  • Kornzusammensetzung, -größe und -form der Gesteinskörnungen
  • Niedrige w/z-Werte (0,25 bis 0,40)
  • Stabilität und Adhäsionsverhalten des Zementleims
  • Verarbeitbarkeit (z.B. gute Verdichtung, lange Verarbeitbarkeitszeit)

Zur Verbesserung der Frisch- und Festbetoneigenschaften hat sich die Zugabe von Zusätzen wie z. B. Polymerdispersionen und -fasern bewährt:

  • Wirkung im Frischbeton:
    • Verbesserung der Verarbeitbarkeit
    • Stabilisierung des Zementleims auf den Oberflächen der Gesteinskörnung (Ablaufverhalten)
  • Wirkung im Festbeton:
    • Verbesserung des Haftverbundes zwischen Zementstein und Gesteinskörnung
    • Erhöhung des Frost-Tausalz-Widerstandes
    • Erhöhung der Zugfestigkeit (Spalt- und Biegezugfestigkeit) und Duktilität
    • Herabsetzung des E-Moduls